Das Buch: Amanda Lee Koe: Die letzten Strahlen eines Sterns. Roman. Aus dem Englischen von Zoë Beck. Originaltitel: Delayed Rays of a Star. 25. April 2022. Hardcover mit Lesebändchen. 472 Seiten. 28,00 Euro (D), 28,80 Euro (A). ISBN 978-3-95988-153-1

Erhältlich in Ihrer Lieblingsbuchhandlung, direkt bei uns und überall, wo es Bücher gibt.
Leseprobe (PDF).

»Ein großes, weltumspannendes, durch die Zeit reisendes Wunderwerk von einem Roman.« Ben Metcalf

Marlene Dietrich: 30. Todestag am 6. Mai 2022

»Ein epischer Roman über drei sehr unterschiedliche Frauen – Marlene Dietrich, Leni Riefenstahl und Anna May Wong – intim und menschlich erzählt.« USA Today

»Mit kühlem Blick, großer Ehrlichkeit und voller Empathie durchmisst Amanda Lee Koe das 20. Jahrhundert.« Binnie Kirshenbaum

»Amanda Lee Koe öffnet ein weites Panorama, erzählt nicht nur von ihren drei Hauptfiguren, sondern weist weit darüber hinaus, erzählt von Diskriminierung und Rassismus im Filmgeschäft, von Flucht, Einwanderung, Exil und Fremdheit, und von dem Ringen um die Aufrechterhaltung eines Mythos. Ein komplexer, aber wirklich lesbarer Roman, der einen eintauchen lässt in verschiedene Zeiten und Kontinente.« Nadine Kreuzahler, rbb Kultur

Das Buch
Berlin 1928: Ein Fotograf hält die zufällige Begegnung dreier sehr unterschiedlicher Frauen auf einer Party fest: die aufstrebende deutsche Schauspielerin Marlene Dietrich, die auf dem Weg ist, eine der bleibenden Ikonen Hollywoods zu werden; Anna May Wong, der erste chinesischstämmige US-Filmstar; und Leni Riefenstahl, deren Propagandakunstfilme sie erst berühmt und dann berüchtigt machen sollten.

Von dort aus zeichnet der Roman die Jahrzehnte und Kontinente umspannenden Lebenswege der drei Frauen nach. Vom Berlin der Weimarer Zeit bis zur deutschen Wiedervereinigung, von einem Dorf in den bayerischen Alpen bis nach Los Angeles und Paris. Die Kulissen, in denen sich die Frauen bewegen, sind so unterschiedlich wie die Rollen, die sie spielen: Sirene, Opfer, Schurkin oder Geliebte, jeder Auftritt eine sorgfältige Choreografie. Und im Gravitationsfeld eines jeden Stars finden sich zahlreiche Nebendarsteller, die sie wie Planeten umkreisen – ein Vermächtnis, das tief in unsere Zeit hineinreicht.

Geschickt und mit leichter Hand navigiert Koe ihre Protagonistinnen durch die wechselnden politischen Strömungen des 20. Jahrhunderts und verhandelt auf lebendige und neugierige Weise Fragen nach Mitschuld und Täterschaft, nach Identität, Verlangen, Ästhetik und Kunst.

»Sehr überzeugend verwebt Koe historische Fakten zu einer epischen Erzählung.« Publisher’s Weekly

»In diesem brillanten Debüt kämpfen sowohl die Berühmten wie auch die Unbekannten darum, sich im Strom der Geschichte zu behaupten.« Tash Aw

»Der Shootingstar der Literaturszene.« Cornelia Zetzsche, BR

Die Autorin
Amanda Lee Koe lebt in Singapur und New York. Ihr Storyband »Ministerium für öffentliche Erregung« (CulturBooks 2016) erhielt alle wichtigen Literaturpreise Singapurs, stand auf Platz 1 der Litpom-Bestenliste »Weltempfänger« und der Shortlist des Internationalen Literaturpreises und wurde unter die 10 besten englischen Bücher Singapurs der letzten 50 Jahre gewählt. »Die letzten Strahlen eines Sterns« ist ihr erster Roman.

Pressestimmen (Auswahl)

»Ein beeindruckendes Debüt und ein vielschichtiger, überwältigender Roman, in dem sehr viele Lektüremöglichkeiten stecken.« Deutschlandfunk Kultur Sonja Hartl

»Das perfekte Buch für helle Sommernächte.« Vogue

»Es ist ein oft lakonische Ton, der den Roman prägt und die hintereinander montierten dreimal drei Szenen virtuos mit Eleganz und Leichtigkeit auflädt. Flimmernd, aber nicht banal, farbig, aber ohne in überflüssigem Augenpulver zu versinken, ist Koes Romandebüt, nach ihrem ersten facettenreichen Erzählband, ebenso originell wie vieldeutig, und eine Verbeugung vor dem Sehnsuchtsraum Kino.« Lore Kleinert

»Ein kunstvolles, kosmopolitisches Nachdenken über Gender, race, Klasse – und weiblichen Ehrgeiz. Wertung: Grandios.« Bücher Magazin

»Ein wunderbarer, warmherziger Roman.« Jan Ehlert, NDR Kultur

»Die Autorin, verhandelt anhand ihrer drei Protagonistinnen und Nebenfiguren in ihrem vielschichtigen Romandebüt auch eine Reihe von hochaktuellen gesellschaftlichen Themen: Die Emanzipation und Gleichberechtigung von Frauen, den Rassismus und die kulturelle Aneignung, die fatale Verbindung von Kunst und Politik sowie die schwierige Identitätsfindung zwischen den Kulturen und Geschlechtern.« Karsten Herrmann, Literaturkritik.de

»Amanda Lee Koe öffnet ein weites Panorama, erzählt nicht nur von ihren drei Hauptfiguren, sondern weist weit darüber hinaus, erzählt von Diskriminierung und Rassismus im Filmgeschäft, von Flucht, Einwanderung, Exil und Fremdheit, und von dem Ringen um die Aufrechterhaltung eines Mythos. Ein komplexer, aber wirklich lesbarer Roman, der einen eintauchen lässt in verschiedene Zeiten und Kontinente. Ich habe den Roman verschlungen.« Nadine Kreuzahler, rbb Kultur

»Eine hinreißende Hommage an drei – Diven, kundig und detailreich erzählt.« Buchjournal

»Die vielen intimen Details erschaffen ein plastisches Gefühl von Geschichte, das sich wirklich lebendig anfühlt.« Kirkus Review

»Ihr Ruhm hält uns davon ab, Ikonen als Menschen zu betrachten – als ob sie dadurch ihre Macht verlören. Amanda Lee Koe’s Debütroman beweist, dass genau das Gegenteil der Fall ist, dass es ihre Menschlichkeit und ihre inneren Konflikte sind, die ihre ikonische Größe umso gewaltiger machen.« Ilana Masad, NPR

»Sehr überzeugend erweckt Amanda Lee Koe ihre drei berühmten Protagonistinnen zum Leben.« Booklist

»Dieser Roman ist ein Naturschauspiel – so sicher konzipiert wie eine Arbeit von Hochenergiephysikern.« Bay Area Reporter

»Ein umfassender Sinn für Geschichte, der sich wirklich lebendig anfühlt.« Kirkus Reviews

»In diesem quirligen, brillanten Debüt kämpfen sowohl die Berühmten wie auch die Unbekannten darum, sich im Strom der Geschichte zu behaupten. Eine ebenso zeitgemäße wie zeitlose Erzählung darüber, was es bedeutet, eine Frau zu sein, ein menschliches Wesen zu sein, in einem Universum, dem beides meist vollkommen gleichgültig ist.« Tash Aw

»Ein einfühlsames und bewegendes Porträt dreier Frauen, die gleichermaßen durch ihr Talent wie durch die politischen Zusammenhänge, in denen sie standen, geprägt wurden.« Lit Hub

»Mit kühlem Blick, großer Ehrlichkeit und voller Empathie durchmisst Amanda Lee Koe das 20. Jahrhundert mit den Erkenntnissen des 21. Jahrhunderts – und fördert neue Einblicke in die komplexe Sexualität von Frauen, die Auswirkungen des Rassismus und die Ruinen, die der Faschismus hinterlassen hat, zutage. Eine tiefgründige Untersuchung der Schmerzen, die Macht beinhalten kann, der Willkür des Ruhmes und der Demütigungen, die das Altwerden mit sich bringen.« Binnie Kirshenbaum

»Ein epischer Roman – mit drei gebrochenen, charismatischen Heldinnen zum Preis von einer. Üppig und dreidimensional.« Mail on Sunday

»Über Kontinente und Jahrzehnte hinweg erforscht Amanda Lee Koe das Leben und Lieben und die Ambitionen dieser drei außergewöhnlichen Frauen, erzählt von den Kompromissen, die sie eingegangen sind und mischt dabei auf meisterhafte Weise reale Geschichte mit ausgedachten Erzählsträngen.« Real Simple

»Der hellste Stern in Amanda Lee Koe’s Debütroman Delayed Rays of a Star ist Amanda Lee Koe selbst … Wie eine jener astronomischen Seltenheiten, für die man mitten in der Nacht aufsteht. Dieser Roman ist ein Naturschauspiel – so sicher konzipiert wie eine Arbeit von Hochenergiephysikern.« Bay Area Reporter

»Koe’s ehrgeiziger und gut recherchierter Debütroman verwebt erfolgreich historische Fakten zu einer umfangreichen und großzügigen Erzählung … Durchweg ringt der Roman mit dem Begriff der Authentizität im Leben und in der Kunst und erforscht, wie sich Schauspielerinnen in der Öffentlichkeit und hinter verschlossenen Türen definieren. Die Leserinnen und Leser werden in diesem tief und plastisch in die fiktionalisierten Leben dieser drei Frauen, die das Kino veränderten, hineinführenden Roman viel Stoff zum Nachdenken finden.« Publisher’s Weekly

»Umfassend und fesselnd erforscht Koe in ihrem Debütroman das Leben dreier berühmter Frauen, ihre Kunst und den Preis, den sie für den Ruhm zahlen mussten … Koe erweckt ihre bekannten Protagonistinnen überzeugend zum Leben und erzählt ihre Geschichten mit viel Elan.« Booklist

»Koe spinnt eine epische Geschichte … Es ist eine intime und unmittelbare Erforschung von Weiblichkeit durch die Augen dreier legendärer Schauspielerinnen.« Character Media

»Ein ehrgeiziges und umwerfendes Debüt – unterhaltsam und zum Nachdenken anregend.« Daily Mail

»Koe’s selbstbewusste Erzählung enthüllt die oft schmerzhaften Kompromisse, die alle drei Frauen bei der Verfolgung ihrer Ziele und Träume eingehen mussten.« Sunday Times

 

Durch Scrollen oder Klicken stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden möchten oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen