Das Buch: Sarah Schulman: Trüb. Kriminalroman. Deutsch von Else Laudan. CulturBooks Longplayer, November 2019. Digitale Lizenz. Circa 272 Seiten, 13,99 Euro. ISBN 978-3-95988-158-6

Jetzt überall, wo es eBooks gibt.

Das Buch
Maggie Terry, Expolizistin mit Suchtproblem, bekommt noch eine letzte Chance. Aber wie soll sie, die kaum noch geradeaus denken kann, einen Mörder dingfest machen?

Mit sardonischem New Yorker Humor erzählt Sarah Schulman die Geschichte einer Ermittlerin im Zustand der Auflösung – genau wie das Land um sie herum, die USA.

»Der schönste, bitterste, süßeste und überhaupt allerbeste Detektivroman, den ich seit Jahren gelesen habe. Ein wildes Buch voller Tiefe und Weitblick, akkurat, erkenntnisreich, herzzerreißend und ein Pageturner – lest alle dieses Buch, sofort!« Sara Gran

»Schulmans Neuer spannt den Bogen heiter vom Persönlichen zum Soziopolitischen.« Lambda Literary Review

»Es ist ein zugstarker, fesselnder Kriminalroman von einer Meisterin des Genres, doch im selben Atemzug ist Sarah Schulmans Trüb eine stimmige, faszinierende, genial gemachte Charakterstudie.« Midwest Book Review

Originalverlag: Ariadne

Die Autorin
Sarah Schulman ist Romanschrift­stellerin, Sachbuchautorin, Dramatikerin, Drehbuchautorin, Journalistin, Universitätsdozentin und AIDS-Historikerin. Zu ihren neuesten Büchern zählen Conflict is not Abuse: Overstating Harm, Community Responsibility and the Duty of Repair (Publishing Triangle Sachbuchpreis), The Cosmopolitans (laut Publishers Weekly einer der besten amerikanischen Romane des Jahres 2016) und zuletzt Trüb (OT: Maggie Terry, 2018). Sarah Schulman, langjährige politische Aktivistin u. a. bei ACT UP sowie Mitgründerin des New York Lesbian and Gay Experimental Film Festival und der Lesbian Avengers, ist im Beirat von Jewish Voice for Peace und Vertrauensdozentin bei Students for Justice in Palestine an der Universität von New York, College of Staten Island, wo sie als Distinguished Professor lehrt. In den 1980ern und 90ern erschienen bei Ariadne sieben ihrer frühen Romane, darunter die Krimis Ohne Delores und Sophie Horowitz.

Durch Scrollen oder Klicken stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden möchten oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen