Über die Autorin
Maria Kjos Fonn, geboren 1990, lebt als Journalistin in Oslo. 2014 war sie mit ihrer von der Kritik gefeierten Storysammlung »Dette har jeg aldri fortalt til noen« (Davon habe ich nie jemandem erzählt) für den Tarjei Vesaas’ debutantpris nominiert und gewann das Aschehoug-Debütantenstipendium. Fonn ist Teil des NORLA-Förderprogramms »New Voices« für junge literarische Talente. Ihr Debütroman »Kinderwhore« wurde hochgelobt und stand 2018 auf der Shortlist für den renommierten Brage Prize, den P2-Listeners’ Prize und den Natt&Dag Literature Prize.

Foto: Tine Poppe.

Bei CulturBooks erschienen
Kinderwhore. Roman. Aus dem Norwegischen von Gabriele Haefs. Culturbooks Verlag, 1. September 2019. 256 Seiten. 20,00 Euro (D), 20,50 Euro (A) eBook: 12,99 Euro. Zum Buch.

Durch Scrollen oder Klicken stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden möchten oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen