Das Buch: Gary Victor: Suff und Sühne. Kriminalroman. Aus dem Französischen von Peter Trier. Digitale Lizenz. CulturBooks Longplayer, März 2017. 160 Seiten. 8,99 Euro. ISBN 9-783-95988-076-3

Erhältlich u.a. bei
CulturBooks MyBookShop Amazon buecher.de Kobo eBook.de Osiander Mayersche

Platz 1 der KrimiBestenliste, Mai 2017

Das Buch
Inspektor Dieuswalwe Azémar hat keine Wahl: Will er nicht aus dem Polizeidienst entlassen werden, muss er sich der Entziehungskur unterziehen, die sein neuer Vorgesetzter ihm verordnet hat. Sie wird zu einem Gang durch die Hölle. Ausgerechnet in diesem geschwächten Zustand wird er in ein Komplott hineingezogen, das sein Leben und das seiner Tochter bedroht.

Die Spuren führen zum UN-Militärkontingent in Haiti. Was steckt hinter dem angeblichen Selbstmord eines Generals? Warum wurde der Sohn einer einflussreichen Unternehmerfamilie entführt? Welche Rolle spielt der Bandenchef mit dem seltsamen Namen Raskolnikow bei alldem?

Als der Inspektor begreift, wie alles zusammenhängt, ist er ein weiteres Mal auf seine Beretta und seine Reflexe angewiesen …

»Eine Explosion von einem kriminalroman.« Tobias Gohlis, Deutschlandfunk Kultur

»Haiti ist nur reich an Not und Elend. Selbst damit wird es noch ausgebeutet. Gary Victor führt das vor in finster leuchtenden Krimis.« Elmar Krekeler, Die Welt

»Gary Victor gehört zu den wichtigsten Autoren von Kriminalliteratur.« Thomas Wörtche, Leichenberg

Lizenz: Litradukt

Der Autor
Gary Victor, geboren 1958 in Port-au-Prince, gehört zu den meistgelesenen Gegenwartsautoren Haitis. Mit seiner unverwechselbaren Handschrift, in der sich beißende Sozialkritik mit schwarzem Humor und einem Zug ins Surrealistische verbindet, vermag er wie kaum ein Autor die Wirklichkeit seines Landes einzufangen. Als Krimiautor wurde der Schöpfer von Inspektor Azémar im deutschsprachigen Raum bereits durch »Schweinezeiten« (2013) und »Soro« (2015) bekannt. Beide Romane konnten sich auf der KrimiBestenliste und der Litprom-Bestenliste Weltempfänger platzieren.