Das Buch: Frank Göhre: Der Schrei des Schmetterlings. Kiez-Trilogie Band 1. Digitale Edition. CulturBooks Longplayer, Januar 2017. 155 Seiten. 4,99 Euro. ISBN 978-3-95988-065-7

Erhältlich überall, wo es E-Books gibt.

Das Buch
Als eine Peep-Show-Tänzerin tot aufgefunden wird, nimmt Hauptkommissar Broszinski die Ermittlungen auf. Es sieht zunächst so aus, als hätte ihr letzter Besucher die Frau erwürgt und sich danach selbst umgebracht, aber bei genauerer Rekonstruktion des Tathergangs bleiben einige Ungereimtheiten.

So entpuppt sich dieser anfangs scheinbar einfache Fall im Laufe der Untersuchungen als äußerst brisante Angelegenheit. Hinter der Fassade von Wohlanständigkeit existiert in der ehrwürdigen Hansestadt Hamburg die organisierte Kriminalität. Von den Königen von St. Pauli bis ins Polizeipräsidium reichen die Verbindungen.

Die Kiez-Trilogie liefert ein faszinierendes und realistisches Gesellschaftspanorama des Hamburger Rotlicht-Milieus. Göhre nutzt das Genre zur Durchleuchtung des ganz großen Filzes.

Der Autor
Frank Göhre, aufgewachsen im Ruhrgebiet, lebt in Hamburg. Der Autor der der inzwischen legendären »Kiez Trilogie« wurde drei Mal mit dem Deutschen Krimipreis ausgezeichnet, zuletzt für seinen Krimi »Verdammte Liebe Amsterdam« (2020), für den er auch den Stuttgarter Krimipreis 2021 erhielt. Im September 2021 erschien bei CulturBooks sein neuer Krimi »Die Stadt, das Geld und der Tod«.

Durch Scrollen oder Klicken stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden möchten oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen