Das Buch: Ingvar Ambjørnsen: Der letzte Deal. Kriminalroman. Digitale Neuauflage. CulturBooks Longplayer, März 2017. 224 Seiten. 6,99 Euro. ISBN 9-783-95988-069-5

Ab August 2017 erhältlich u.a. bei
CulturBooks Amazon buecher.de Kobo eBook.de Osiander Mayersche

Das Buch
Oslo anno 1979: Die Freunde Carl und Robert wollen einen letzten großen Haschisch-Deal durchziehen, merken jedoch nicht, dass die Fäden ein anderer zieht. Als es eine Tote gibt, geraten die Kleinkriminellen zwischen die Fronten, und alles gerät aus den Fugen. Gegen alle Vernunft fordern sie die eigentlichen Schurken heraus – und ein mörderisches Spiel beginnt. Ein Kultbuch und »der meistgeklaute Roman Norwegens«, der jahrelang ganz oben auf der Ausleihliste der dortigen Gefängnisse stand.

Warum es uns gefällt
»Ambjørnsen ist ein unsentimentaler, wenn auch nicht unbeteiligter Kriegsberichterstatter von den Schauplätzen des alltäglichen Überlebenskampfes derer, die durch das Netz fielen oder sich selbst fallen ließen.« Jürgen Deppe

Der Autor
Der Autor Ingvar Ambjørnsen, geboren 1956 in Tønsberg, Norwegen, schreibt Romane, Krimis, Kinderbücher und Erzählungen. Bei CulturBooks sind von ihm die Digitaleditionen der Romane »Stalins Augen«, »San Sebastian Blues«, »Die mechanische Frau« und »Weiße Nigger« erschienen.